Büchenbronn

Bastellager

Große Ereignisse werfen ihre Schatten weit voraus. So verbrachten viele unserer Pfadfinder neulich ein Wochenende beim Basteln im Büchenbronner Pfadfinderheim. Die Kinder und Jugendlichen hatten sich getroffen, um bereits jetzt gemeinsam Knobelspiele und anderes zu basteln, was Ende des Jahres beim Weihnachtsmarkt in der Blume zum Verkauf stehen soll. Mit viel Sorgfalt schmirgelten und leimten die Pfadfinder. Und daß man sogar bei der Zwischenlagerung der Bauteile mit Phantasie vorgehen kann, ist auf dem Foto gut zu erkennen.

Die Produktion im Überblick.

Die Produktion im Überblick.

Beim Verleimen.

Beim Verleimen.

Der Turmbau zu Büchenbronn.

Der Turmbau zu Büchenbronn.

In der Werkstatt.

In der Werkstatt.

Hier muss das Loch in die Platte

Hier muss das Loch in die Platte

Ein Spielzeug-Herd entsteht

Ein Spielzeug-Herd entsteht

Die Propeller-Maschine

Eine Propeller-Maschine?? – Was ist denn das? Dies fragten sich neulich einige Kinder in der Gruppenstunde der Büchenbronner Meute Baghira.

Doch schnell war das Rätsel gelöst. Denn unter vielen „Oh-“ und „Ah-“ Rufen durften die Kinder zuschauen, wie sich ein einfaches Rundholzstäbchen, bestückt mit einem Holzflügel, in  die Lüfte schraubte.

Kräftig an der Schnur ziehen und....

Kräftig an der Schnur ziehen und….

...hui - geht es hoch hinaus

…hui – geht es hoch hinaus

In der nächsten Gruppenstundemachten sich die Kinder mit Feuereifer an den Bau einer eigenen Propeller-Maschine. Sie sägten, schmirgelten und leimten, eine Antriebsschnur wurde eingefädelt – und dann hinaus zum Jungfernflug!

Hui – wie schön war es, den sich drehenden Propeller bei seinem Steigflug zu sehen!

Viel zu kurz war die Zeit für`s Ausprobieren – aber jeder durfte ja sein Gebasteltes als Eigentum mit nach Hause nehmen.

Wie viele Runden wohl jeder Propeller zur Freude der jungen Pfadfinder inzwischen daheim gedreht hat?

Pfadfinder putzen Büchenbronn

Im Rahmen der Putzaktion “Saubere Stadt” der Stadt Pforzheim zogen die Wölflinge der Meute Baghira am Montag letzter Woche mit Abfallzangen kreuz und quer durch den Wald am Schlägle, um den Stadtteil ein wenig von dem Müll und Dreck zu befreien, den einige Schmutzfinken immer wieder in der Natur entsorgen. Die Meute Eisbär reinigte währenddessen am Sonnenhof den Abenteuerspielplatz.

Oft empörten sich die Mädchen und Jungen dabei darüber, wie manche Mitmenschen mit ihrer Umwelt umgehen. Fanden sich doch bei der Aktion neben zahlreichen Weinflaschen, Dosen und leeren Tüten sogar ganze Packen von Werbezeitschriften in einem Gebüsch wieder.

Die “gesammelten Werke”.