Jugendleiterlehrgang

Alle unsere Jugendleiter sind ausschließlich ehrenamtlich und unentgeltlich tätig. Doch bevor jemand verantwortlich eine Wölflingsmeute oder Pfadfindersippe führen darf, steht eine umfangreiche Ausbildung auf dem Programm. Themen sind zum Beispiel Haftung, Aufsichtspflicht und Versicherungsschutz, Programmgestaltung, pädagogische Grundregeln und ein paar Grundkenntnisse der Entwicklungspsychologie. Auch Erste-Hilfe-Kenntnisse und Verhalten am Unfallort sind Lehrgangspunkte zur Vorbereitung auf den hoffentlich nie eintretenden Notfall.

 

Zur Qualifikation für eine spätere Jugendleitertätigkeit nahmen an den vergangenen Wochenenden interessierte Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus der Umgebung an einem solchen Lehrgang in unserem Pfadfinderheim „Hirsch“ teil. Wer die in Kürze stattfindende Abschlußprüfung besteht, erhält dann eine offiziellen Anerkennungsurkunde überreicht.