Pfadfinder bei der Spieleolympiade in Bad Herrenalb

Wie jedes Jahr begleiteten wir den Bad Herrenalber Bauernmarkt mit einer großen Spieleolympiade, und da unsere Gruppen aus den Ortsteilen sich gerade mit dem Thema “Indianer” beschäftigten, lag es nahe, den Kurpark in ein großes Indianerdorf zu verwandeln. An verschiedenen Stationen konnte man sich nun im Tomahawkwerfen, im Bogenschießen und im Lassowerfen üben. Es gab die Stationen “Hasenjagd” und “Büffeljagd”, und schließlich konnte sich jeder im Wettreiten über einen Hindernisparcour messen.

Die Spielestationen stießen auf reges Interesse, so dass viele Kinder in vielen Runden nacheinander um Punkte kämpften, bis schließlich um 18 Uhr die Siegerehrung dem regen Treiben ein Ende setzen musste.

Spieleolympiade des Pfadfinderbundes Süd e.V.

Spieleolympiade des Pfadfinderbundes Süd e.V.

Auch die ganz kleinen sind schon dabei.

Auch die ganz kleinen sind schon dabei.

Hier kann man den Ball, der durch das Rohr angeschossen kommt, mit der Schüssel einfangen.

Hier kann man den Ball, der durch das Rohr angeschossen kommt, mit der Schüssel einfangen.

Bei den 5-6jährigen gewann den 1. Platz Nikita, den 2. Platz Tristan und den 3. Platz Daniel. In der Altersklasse 7-8 Jahre gewann Jakob, gefolgt von Luca und Samuel auf dem zweiten Platz und Dario auf dem dritten Platz. Bei den 9-10jährigen gewann Tim den ersten Preis, Daniel den zweiten Preis und Ludwig den dritten Platz.

Erwähnenswert ist es auch, dass die vielen Spielestationen über den ganzen Tag selbstständig von jüngeren Pfadfindern aus unseren Gruppen betreut wurden – bereits zehnjährige Kinder legten hier ein beachtenswertes ehrenamtliches Engagement und Tatkraft zu Tage.