Schulfest in Bruchhausen

Am vergangenen Freitag bereicherte die Bruchhausener Sippe Langobarden das Schulfest der Geschwister-Scholl-Schule Bruchhausen mit zahlreichen Spielstationen. Aufgrund des warmen Wetters boten die Pfadfinder mehrere Spiele an, die etwas Abkühlung versprachen, z. B. das „Saloon-Schießen“. Hier konnten kleine Joghurtbecher, die in unterschiedlichen Abständen aufgestellt waren, mit Spritzpistolen abgeschossen werden, wofür es dann Punkte gab. So mancher Schuß traf dabei auch einmal ein anderes Kind, was aber angesichts der Hitze durchaus willkommen war.

Die Spritzpistolen bieten eine willkommene Abkühlung.

Die Spritzpistolen bieten eine willkommene Abkühlung.

"Hier oben hast Du reingetroffen. - Das gibt 10 Punkte!"

“Hier oben hast Du reingetroffen. – Das gibt 10 Punkte!”

Auch Schulleiter Armin Maurer versuchte sein Glück und sammelte am „Maulwurf“ ein paar Punkte. In einer kurzen Begrüßungsrede bedankte er sich bei allen Beteiligten des Fests, also Eltern, Lehrern und den Bruchhausener Pfadfindern. Der Förderverein der Schule bot eine große Kuchentheke, deren Erlös einem für das nächste Jahr geplanten Zirkus-Projekt zugute kommen wird.
Sowohl Eltern als auch Lehrer lobten die angenehme Atmosphäre des Festes, das sie im nächsten Jahr wiederholen möchten. Auch die Pfadfinder werden dabei gerne wieder helfen.