Stammeschor

Auftritt des Pfadfinderbundes Süd auf der Offerta 2014

Freudig nahmen die Pfadfinder des Stammes Cherusker auf, dass auch sie die Gemeinden Karlsbad und Waldbronn auf der Offerta in Karlsruhe vertreten durften. Da musste natürlich ein ordentliches Programm auf die Beine gestellt werden. So übten sie einerseits in den Wochen vor der Messe mit viel Elan für den Auftritt ihres großen Chors. Auf der Messe gaben sie dann einige Lieder wie z. B. „La Montanara“ oder „Bunt sind schon die Wälder“ zum Besten – teilweise sogar mit vierstimmigen Sätzen und mit Gitarrenbegleitung.
Zudem stellten sie parallel mit dem Jugendhaus Langensteinbach einige Spielstationen für die kleinen Besucher. Die Zusammenarbeit beider Gruppen funktionierte dabei sehr gut: „Schau mal, da drüben bei den anderen gibt es noch weitere spannende Stationen.“ hörte man auf beiden Seiten sagen.
„Wer baut den besten Papierflieger?“ fragte ein Mädchen der Pfadfinder in die Runde. An einem Basteltisch durfte jeder seine Künste zeigen – sei es unter Zuhilfenahme der zahlreichen Anleitungen oder der eigenen Phantasie. Jeder Flieger wurde natürlich sogleich ausprobiert.
Wir danken insbesondere der Gemeinde Karlsbad für diese Einladung und würden uns freuen, auch im nächsten Jahr wieder „mit dabei“ zu sein.

Fahrten- und Volkslieder in der Büchenbronner Seniorenresidenz

Am vorletzten Sonntag trat unser Chor in der Seniorenresidenz „Bergdorf“ auf. Bei prächtiger Wetterlage konnte die Darbietung in diesem Jahr im Innenhof der Gebäude stattfinden.

Pfadfinder singen in der Seniorenresidenz

Pfadfinder singen in der Seniorenresidenz

Zur großen Freude der zahlreichen Zuhörer sangen Pfadfinder aller Altersstufen zur Gitarre aus ihrem Repertoire. Pfadfindertypische Fahrtenlieder wie „Wildgänse“ standen ebenso auf dem Programm wie bekannte Volkslieder (z. B. „Hoch auf dem gelben Wagen“ und „Kein schöner Land“).

Um selbst mitsingen zu können, hatten manche Zuhörer sogar eigene Liederblätter und Wanderliederbücher mitgebracht. Am Ende wurden die Pfadfinder mit viel Beifall verabschiedet, und so mancher Bewohner der Seniorenresidenz freut sich bereits jetzt auf einen Auftritt im kommenden Jahr.

Bundes-Singewettstreit 2014

Endlich war es soweit.
Ein halbes Jahr hatten sich die Gruppen des Pfadfinderbund Süd auf den großen Singwettstreit vorbereitet, der am vergangenen Sonntag ausgetragen wurde.
Die Gruppen, die sich qualifiziert hatten, trafen voller Vorfreude ein. Schon nach den ersten Liedern war klar, dass es ein spannender Wettstreit werden würde.
Vorgetragen wurden Volks- und Fahrtenlieder aus aller Welt, die zum Liedgut der Jugendbewegung gehören.
Vor allem die Auswahlchöre sangen drei- bis vierstimmig und bereicherten den Singwettstreit durch eine ausgefeilte Ausgestaltung.
Die ersten Plätze waren hart umkämpft, doch am Ende stand fest: Bei den Auswahlchören gewann mit knappem Vorsprung der Chor der Burgen Dietrich von Bern und Hagen von Tronje sehr dicht gefolgt vom Chor der Burg Roter Milan.

Erstplatzierter Chor: Dietrich von Bern und Hagen von Tronje

Erstplatzierter Chor: Dietrich von Bern und Hagen von Tronje

Zweitplatzierter Chor:  Roter Milan

Zweitplatzierter Chor:
Roter Milan

In der Kategorie Sippen und Meuten gewann die Jugendgruppe aus Straubenhardt gefolgt von der Jugendgruppe aus Malsch.
Alle Chöre erhielten viel Lob für ihre Leistungen auch von Eltern und den Altpfadfindern, die zum Zuhören angereist waren.
Und somit zeigte sich für alle Gruppen, dass sich das Üben gelohnt hatte.