Schnupper-Gruppenstunde
vor Ort

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Pfadfinderbund Süd e.V.

Der Verband

Der Pfadfinderbund Süd e.V. ist ein als gemeinnützig anerkannter deutscher Pfadfinderverband, der seit jeher auf Basis der Regeln der internationalen Pfadfinderbewegung, wie sie vom Gründer der Pfadfinderbewegung Robert Baden-Powell eingeführt wurden, arbeitet.

 

Pfadfinder auf einer Wanderung

Pfadfinder auf einer Wanderung

Grundlagen und Wertorientierung

Der Pfadfinderbund Süd ist ein Jugendverband mit dem Zweck der Erziehung  junger Menschen nach den Grundsätzen der internationalen Pfadfinderbewegung in Zusammenarbeit mit allen Trägern der Jugenderziehung zu freien, verantwortungsbewußten und toleranten Bürgern eines demokratischen Staates. Die Grundlagen der Pfadfinderbewegung sind international festgelegt in den Pfadfindergesetzen, dem Pfadfinderversprechen und der Tatsache, daß in kleinen festen Gruppen gearbeitet wird. So vermittelt der Pfadfinderbund Süd in seinen Gruppenstunden und auf seinen Lagern Werte wie Hilfsbereitschaft, Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit, Pflichtbewußtsein, Toleranz und Treue.

 

Fahrtengruppe auf einer Fähre im Mittelmeer

Fahrtengruppe auf einer Fähre im Mittelmeer

Gruppenarbeit in verschiedenen Altersstufen

Die sechs- bis zehnjährigen „Wölflinge“ erleben im Spiel Abenteuer als Indianer, Ritter oder Robin Hood. Beim Basteln der eigenen Ausrüstung werden Phantasie und Sorgfalt gefördert. Im Spiel erfahren die Kinder, wie wichtig es ist, sich gegenseitig zu helfen, und daß nur ein faires Spiel Freude macht. Die elf- bis fünfzehnjährigen Pfadfinder sind Teil einer Gruppe, in der jeder gemäß seinen Neigungen eine Aufgabe übernimmt und zuverlässig für die ganze Gruppe erfüllt. So bringt sich jeder in die Gemeinschaft ein und erfährt gleichzeitig, daß es darauf ankommt, sich auf den anderen verlassen zu können. In den Gruppenstunden und auf Lagern werden Wissen und Techniken wie Naturkunde, Orientierung, Zeltaufbau und Erste Hilfe vermittelt. Die Pfadfinder lernen dabei, Schwierigkeiten zu bewältigen und Aufgaben selbständig zu lösen.

 

Internationales Pfadfindertreffen in Saint Maur

Internationales Pfadfindertreffen in Saint Maur

Internationale Begegnungen

Zahlreiche Kontakte hat der Pfadfinderbund Süd immer wieder zu Pfadfindergruppen im Ausland. Zu den jährlich wiederkehrenden Höhepunkten gehört hierbei das Partnerschaftstreffen in der französischen Stadt Saint-Maur bei Paris. Aber auch das internationale Pfadfinderlager bei Hagenau wird gerne und häufig von unseren Gruppen besucht. Besonders interessant war das große internationale Pfadfindertreffen in Saint-Maur im Jahr 2007 anläßlich des 100jährigen Bestehens der Pfadfinderbewegung: Zahlreiche Kontakte zu Pfadfindern aus Frankreich, England, Senegal und Italien konnten hier geknüpft werden.

 

Aktuell aus unseren Gruppen

Weihnachtsmarkt in Saint-Maur (13.12.2018)
Unser Weihnachtsmarktstand in Saint-Maur Am zweiten Adventswochenende besuchten einige Mitglieder unseres Pfadfinderstammes Wapiti wieder die Pforzheimer Partnerstadt Saint-Maur-des-Fossés bei Paris. Vor der Reise gab es zwar Bedenken aufgrund der Berichte über die Protestbewegung der Gelbwesten (gilets jaunes), aber außer ein paar kurzfristigen Straßenblockaden war davon nichts zu weiterlesen...
 
Auf den Spuren von Harald Blauzahn und Leif Eriksson (19.11.2018)
Unsere Wölflinge spielen zur Zeit das Leben der Wikinger nach. In ihrer Phantasie befinden sich die Kinder im kalten Skandinavien rund tausend Jahre vor unserer Zeit und lernen das damalige Leben kennen. Handwerk, Viehzucht und Ackerbau erfahren die Kinder spielerisch. Die Phantasie ermöglicht dabei einen Besuch beim Gerber, bei dem man die frisch abgezogenen Ziegenfelle verarbeiten lassen kann, weiterlesen...
 
Wanderung auf historischem Grenzweg (14.11.2018)
Zum Abschluß des Fahrtenjahres trafen sich die drei Pfadfindergruppen Alemannen, Bataver und Normannen, um in den späten Herbsttagen den Historischen Grenzweg zwischen Baden und Württemberg zu erwandern. Die Wegstrecke von Moosbronn bis nach Michelbach führt an vielen geschichtsträchtigen Orten vorbei; gleich das erste Ziel, der Moosbronner Lindenbrunnen, ist uralter Gerichtsplatz aus weiterlesen...
 
Wer hat die Dokumente des Professors gestohlen? (14.11.2018)
Rätsel, Zeugen und viele Hinweise – die Sippen Vandale, Normanne und Alemanne versuchten auf ihrem Herbstlager, den Täter zu entlarven. Das Detektivspiel führte die Mädchen und Jungen durch den ganzen Ort: Wem gehört die Eintrittskarte? Wo ist der Mann mit dem schwarzen Mantel? Welche Detektivmannschaft hat zuerst alle Zeugenhinweise gesammelt? Was hat es mit dem Notizbuch auf sich? Fragen über weiterlesen...
 
Basteln und Werken beim Herbstlager in Büchenbronn (08.11.2018)
Die Neuhausener Pfadfindersippe Turmfalke und die Ispringer Pfadfindersippe Jaguar verbrachten zu Ferienbeginn ihr diesjähriges Herbstlager zusammen mit anderen Gruppen aus der Umgebung im Büchenbronner Pfadfinderhaus. Am Freitagabend setzten sich nach dem Essen alle zusammen, um Pfadfinderlieder anzustimmen. Am Samstagvormittag gab es ein gemeinsames Geländespiel im Wald, bei dem es darum weiterlesen...