Als Trapper auf Fährtensuche

Auf Fährtensuche machten sich am Dienstag vor den Herbstferien unsere „Wölflinge“ (6-10jährige Mädchen und Jungen), die in ihrer derzeitigen Spielidee Abenteuer auf den Spuren der „Trapper“ erleben.

Über den ganzen Gruppenstundenplatz verteilt fanden sich die verschiedensten tierischen „Fußabdrücke“. War hier etwa ein Hirsch auf Futtersuche gewesen oder ein Bär auf der Suche nach einer Höhle für den Winterschlaf? Spielerisch galt es, herauszufinden, welche Tiere hier ihre Fährten hinterlassen hatten. Einige Kinder kannten sich bereits richtig gut aus und so wussten wir bald, dass sich hier vor kurzem nicht nur die Wege von Bären und Hirschen gekreuzt hatten, sondern sich offenbar auch Wildschweine, Wölfe, Hasen und Dachse in unserem „Jagdgebiet“ aufhalten.

Zum Abschluss unserer Gruppenstunde durfte jeder der Wöflinge sich eine Tierspur selbst mit Gips ausgießen und anschließend mit nach Hause nehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.