Ausflug zu den Battertfelsen

Großartige Klettermöglichkeiten am Batterfelsen

Ferienzeit – endlich einmal Zeit, um den Rucksack zu packen und auf Wanderung zu gehen! Bei schönstem Osterwetter machte sich so die Meute „Buntspecht“ auf, um die Baden-Badener Battertfelsen und das Alte Schloß, den Stammsitz des Hauses Baden, zu erkunden. Keine halbe Stunde Fahrtzeit entfernt, und doch den meisten Kindern unbekannt – dabei ist es die größte Burg in der Nähe und vermutlich auch die schönste Klettergegend.

Gutes Schuhwerk war so gefragt, denn bereits die schönsten Wege waren nicht die breiten, geschotterten Wege, sondern die versteckten, mitunter recht steilen Pfade zwischen den Felsen hindurch. Und solche Stellen gab es zuhauf!

So war es denn auch nicht besonders tragisch, dass der größte Teil des Alten Schlosses wegen Sanierungsarbeiten gesperrt war, Kletterstellen gab es ja genügend: Der Aufstieg zur „Ritterplatte“ wurde in Angriff genommen, von der man einen gewaltigen Ausblick in den Schwarzwald hinein wie auch bis zum Rhein hatte.