Die Stufe für Kindergartenkinder (4 – 6 Jahre) – „Wichtel“

Kind spielt im Wald
Eine Zwergenlandschaft entsteht

Die vier- bis sechsjährigen „Wichtel“ erleben in den wöchentlichen Gruppenstunden ein Miteinander in der Natur. Gemeinsam entdecken und beobachten sie die Tiere und Pflanzen in unseren Wäldern. Als „Wichtel“ im Wald und auf der Wiese sind die Jungen und Mädchen ganz unmittelbar mit der Natur verbunden, jeder kann seine Kenntnisse einbringen und mit allen Sinnen vertiefen.

Die „Wichtel“ singen, erzählen, basteln und „werkeln“ miteinander. Gemeinsam spielen sie Bewegungsspiele mit einfachen Regeln und lernen dabei, aufeinander Acht zu geben.

Das Vorlesen oder Erzählen altersgerechter Geschichten regt die Kinder zum Spielen in der Natur an. Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt – „Wichteldörfer“ entstehen … so erweitern die Jungen und Mädchen im Realen ihre Vorstellungskraft.

Alle Aktivitäten sind eingebettet in ein Gruppenerlebnis, bei dem die Wichtelleiterin jedes einzelne Kind fördert und bestärkt, um Mitgefühl und Achtung sich selbst, den anderen und unserer Umwelt gegenüber zu entfalten.

Unsere ganzheitliche Förderung spricht bewusst alle kindlichen Sinne an. Das gemeinsame Erleben in der Natur verbunden mit einfachen Spielen und Ritualen in der Gruppe hilft den Kindern, sich auf den Alltag als Schulkind vorzubereiten.

Eine Gruppe finden…