Slider2

Auf Bootstour

Auf Bootstour

Slider10

Zeltlager in der Natur

Zeltlager in der Natur

Slider1

Singerunde am Lagerfeuer

Singerunde am Lagerfeuer

Slider8

Auf Wanderung mit vollem Gepäck

Auf Wanderung mit vollem Gepäck

Slider4 1

Erkundungstour in einer Höhle

Erkundungstour in einer Höhle

Slider3

Ausblick ins Donautal

Ausblick ins Donautal

Slider12

Sonnenuntergang auf der schwäbischen Alb

Sonnenuntergang auf der schwäbischen Alb

Slider2 mobil

Auf Bootstour

Auf Bootstour

Slider10 mobil

Zeltlager in der Natur

Zeltlager in der Natur

Slider1 mobil

Singerunde am Lagerfeuer

Singerunde am Lagerfeuer

Slider8 mobil 1

Auf Wanderung mit vollem Gepäck

Auf Wanderung mit vollem Gepäck

Slider4 mobil

Erkundungstour in einer Höhle

Erkundungstour in einer Höhle

Slider3 mobil

Ausblick ins Donautal

Ausblick ins Donautal

Slider12 mobil

Sonnenuntergang auf der schwäbischen Alb

Sonnenuntergang auf der schwäbischen Alb

Winterlager Sippen – Stämme Franken und Wapiti

Winterlager Sippen – Stämme Franken und Wapiti

Kaum hatte das neue Jahr begonnen trafen sich am zweiten Januar die Sippen der Stämme Franken und Wapiti zum gemeinsamen Winterlager. Das Wetter war zwar nicht das Beste, aber davon ließen wir uns nicht unter kriegen. Gleich nachdem wir unser Gepäck in den...

Schöne Feiertage / Frohes Neues

Schöne Feiertage / Frohes Neues

Wir blicken auf ein erfülltes Jahr zurück und wünschen allen Mitglieder, Unterstützern und Freunden schöne und besinnliche Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr. Mit großer Freude blicken wir auf das vergangene Jahr mit all seinen vielseitigen Unternehmungen...

Wanderung in den Vogesen

Wanderung in den Vogesen

Am 01.11.2023 trafen sich 18 Ältere aus dem PBS zu einer Wanderung in den Vogesen. Die meisten waren bereits am Vorabend angereist. Zunächst wurde der Supermarkt in Schirmeck aufgesucht – jeder bekam einen Teil der Einkaufsliste und machte sich auf die Suche nach den...

Kohten im Morgennebel bei Sonnenaufgang

Natur – erleben und schützen

Im Wald herumstreifen und Tiere beobachten, im Sommer am Bach spielen und Staudamm bauen, das Zelt auf einer Waldwiese aufschlagen und nachts den Regen prasseln hören – wer hautnah die Natur erlebt, lernt sie von Klein auf achten und schätzen. Da macht unseren Jüngsten das Helfen bei „Aktion Saubere Stadt“ noch mehr Freude, schließlich ist sie „unser Spielplatz” in Mutter Natur!

Auf einen Baum klettern

Kleine Gruppen – große Freundschaft

Unsere Sippen bestehen aus ungefähr 10 Mädchen und Jungen. Hier kann jeder Einzelne Verantwortung für einen Bereich des Gruppenlebens übernehmen: So gibt es einen Spielewart und einen Fotografen. Ein Weiterer ist verantwortlich für die Erste-Hilfe-Tasche, der Chronist hält besondere Erlebnisse der Gruppe fest. Jeder merkt, dass man sich auf die anderen verlassen kann und dass sie ihn bei Schwierigkeiten unterstützen. Diese Erfahrungen ermöglichen es den Jugendlichen, feste Freundschaften zu schließen, die oft bis ins Erwachsenenalter andauern.

Stockbrot

Selbermachen und fürs Leben lernen

Bereits vor über hundert Jahren prägte Lord Baden-Powell, der Gründer der Pfadfinderbewegung, die Leitsätze „Lernen durch Tun“ und „Lernen durch Versuch und Irrtum“.
Kinder und Jugendliche sollen ihre eigenen Erfahrungen machen dürfen. So bauen unsere Gruppen gemeinsam ihre Zelte auf, kochen ihr Essen selbst und sitzen am Abend in fröhlicher Runde am Lagerfeuer. Was macht es aus, wenn das Zelt nicht beim ersten Mal perfekt steht oder die Nudeln zu wenig Salz abbekommen haben? Beim nächsten Mal geht es schon besser, und jeder kann dabei seine Stärken einbringen.

Eine Pfadfindergruppe auf Wanderung

Pfadfinder – ein Kompass fürs Leben

Mädchen und Jungen beim Heranwachsen zu begleiten,  ihre Anlagen und ihren Charakter zu fördern, ist eine Herausforderung, die Eltern tagtäglich mit Liebe und Sorgfalt annehmen. Wir sehen unsere Aufgabe darin, die Eltern bei dieser wertvollen Arbeit zu unterstützen.  In unseren Gruppen geben wir Heranwachsenden Orientierung und fördern Werte wie Hilfsbereitschaft, Konfliktfähigkeit und Verantwortungsbewußtsein – hilfreich und prägend fürs Leben.

Sich gegenseitig helfen

Verantwortung übernehmen – aus innerer Überzeugung

Wer von Klein auf gelernt hat, Verantwortung zu übernehmen, wird dies auch als Erwachsener tun. Pfadfinder haben als Kinder und Jugendliche erlebt und erfahren, was es bedeutet, sich für andere einzusetzen. Sie sind geprägt durch das Leben in der Gemeinschaft.
Hilfsbereitschaft, Rücksichtnahme und Einsatzbereitschaft gehören zu ihrem Charakter.
Mit diesen Eigenschaften und dieser Grundeinstellung punkten Pfadfinder auch bei Bewerbungen und bei Personalchefs. Erwachsene und ehemalige Pfadfinder leisten gern ihren Beitrag im Beruf und in der Gesellschaft – aus innerer Überzeugung.