Schnupper-Gruppenstunde
vor Ort

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Pfadfinderbund Süd e.V.

Der Verband

Der Pfadfinderbund Süd e.V. ist ein als gemeinnützig anerkannter deutscher Pfadfinderverband, der seit jeher auf Basis der Regeln der internationalen Pfadfinderbewegung, wie sie vom Gründer der Pfadfinderbewegung Robert Baden-Powell eingeführt wurden, arbeitet.

 

Pfadfinder auf einer Wanderung

Pfadfinder auf einer Wanderung

Grundlagen und Wertorientierung

Der Pfadfinderbund Süd ist ein Jugendverband mit dem Zweck der Erziehung  junger Menschen nach den Grundsätzen der internationalen Pfadfinderbewegung in Zusammenarbeit mit allen Trägern der Jugenderziehung zu freien, verantwortungsbewußten und toleranten Bürgern eines demokratischen Staates. Die Grundlagen der Pfadfinderbewegung sind international festgelegt in den Pfadfindergesetzen, dem Pfadfinderversprechen und der Tatsache, daß in kleinen festen Gruppen gearbeitet wird. So vermittelt der Pfadfinderbund Süd in seinen Gruppenstunden und auf seinen Lagern Werte wie Hilfsbereitschaft, Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit, Pflichtbewußtsein, Toleranz und Treue.

 

Fahrtengruppe auf einer Fähre im Mittelmeer

Fahrtengruppe auf einer Fähre im Mittelmeer

Gruppenarbeit in verschiedenen Altersstufen

Die sechs- bis zehnjährigen „Wölflinge“ erleben im Spiel Abenteuer als Indianer, Ritter oder Robin Hood. Beim Basteln der eigenen Ausrüstung werden Phantasie und Sorgfalt gefördert. Im Spiel erfahren die Kinder, wie wichtig es ist, sich gegenseitig zu helfen, und daß nur ein faires Spiel Freude macht. Die elf- bis fünfzehnjährigen Pfadfinder sind Teil einer Gruppe, in der jeder gemäß seinen Neigungen eine Aufgabe übernimmt und zuverlässig für die ganze Gruppe erfüllt. So bringt sich jeder in die Gemeinschaft ein und erfährt gleichzeitig, daß es darauf ankommt, sich auf den anderen verlassen zu können. In den Gruppenstunden und auf Lagern werden Wissen und Techniken wie Naturkunde, Orientierung, Zeltaufbau und Erste Hilfe vermittelt. Die Pfadfinder lernen dabei, Schwierigkeiten zu bewältigen und Aufgaben selbständig zu lösen.

 

Internationales Pfadfindertreffen in Saint Maur

Internationales Pfadfindertreffen in Saint Maur

Internationale Begegnungen

Zahlreiche Kontakte hat der Pfadfinderbund Süd immer wieder zu Pfadfindergruppen im Ausland. Zu den jährlich wiederkehrenden Höhepunkten gehört hierbei das Partnerschaftstreffen in der französischen Stadt Saint-Maur bei Paris. Aber auch das internationale Pfadfinderlager bei Hagenau wird gerne und häufig von unseren Gruppen besucht. Besonders interessant war das große internationale Pfadfindertreffen in Saint-Maur im Jahr 2007 anläßlich des 100jährigen Bestehens der Pfadfinderbewegung: Zahlreiche Kontakte zu Pfadfindern aus Frankreich, England, Senegal und Italien konnten hier geknüpft werden.

 

Aktuell aus unseren Gruppen

Hockeyturnier der Sippen (12.05.2019)
Für unsere Meutenhelfer war es ein intensives Wochenende: erst das Wölflingslager und im Anschluss das Hockeyturnier, bei dem fünf Mannschaften aus Buchen, Unterscheidental und Walldürn um den goldenen Wanderpokal kämpften. In den ersten Begegnungen wurde sich noch vorsichtig an den Gegner herangetastet oder mit dem eigenen Positionsspiel experimentiert, bis sich die Mannschaften warm gespielt weiterlesen...
 
Abenteuerliche Wanderung im Nordschwarzwald (06.05.2019)
  Typisches Aprilwetter herrschte am Ende der Osterferien, als sich die älteren Pfadfinder unserer Sippe Bataver mit befreundeten Pfadfindern zur gemeinsamen Wanderung trafen. Gestartet wurde am Freitagabend beim Dobler Wasserturm, von dort aus ging es bis zur Weithäusleshütte. Hier war weiterlesen...
 
Einsatz für Natur und Umwelt (02.05.2019)
Auch in diesem Frühjahr waren die Pfadfinder vom Stamm Wildenburg wieder im Einsatz für die Natur und die Umwelt. Zum einen haben die Pfadfinder in Rippberg die seit Jahren bestehende Zusammenarbeit mit dem NABU bei der Aktion Krötenzaun fortgesetzt. Hier bauten die weiterlesen...
 
Ausflug zu den Battertfelsen (30.04.2019)
Ferienzeit – endlich einmal Zeit, um den Rucksack zu packen und auf Wanderung zu gehen! Bei schönstem Osterwetter machte sich so die Meute „Buntspecht“ auf, um die Baden-Badener Battertfelsen und das Alte Schloß, den Stammsitz des Hauses Baden, zu erkunden. Keine halbe Stunde weiterlesen...
 
Besuch im Römerkastell Saalburg (29.04.2019)
Am 28.04.2019 haben wir mit unseren Nachwachsenden das auf den antiken Fundamenten wieder aufgebaute  Römerkastell Saalburg bei Bad Homburg im Taunus besichtigt.  Dieses am Limes, der Grenze zwischen dem römischen Reich und Germanien, gelegene Kastell wurde in der wilhelminischen Zeit rekonstruiert und gibt einen guten Einblick in das Leben der römischen Legionäre ca. 200 nach weiterlesen...