Schnupper-Gruppenstunde
vor Ort

Besuch im Römerkastell Saalburg

Am 28.04.2019 haben wir mit unseren Nachwachsenden das auf den antiken Fundamenten wieder aufgebaute  Römerkastell Saalburg bei Bad Homburg im Taunus besichtigt.  Dieses am Limes, der Grenze zwischen dem römischen Reich und Germanien, gelegene Kastell wurde in der wilhelminischen Zeit rekonstruiert und gibt einen guten Einblick in das Leben der römischen Legionäre ca. 200 nach Christus.

Zunächst hatten wir eine lehrreiche und interessante Führung, während der uns einiges Bekannte, aber auch einiges Neue über die Römer, die Legionäre und den Limes kurzweilig erzählt wurde.

Anschließend hatten wir die Möglichkeit, unsere Zielsicherheit mit dem Reflexbogen zu beweisen. Die Zielscheibe war bald mit gefiederten Pfeilen gespickt.

Zum Ende unserer Führung konnten wir noch die Bildung eines „Schildkrötenpanzers“ ausprobieren.

Nun war Gelegenheit, das Kastell und die Ausstellung noch einmal auf eigene Faust zu erkunden und sich Fundstücke wie Keramik, Waffen- und Ausrüstungsteile anzusehen. Einige von uns würfelten dann auch mit Knochen und bekamen aufgrund der gewürfelten „Hubbel“ von einer freundlichen Museumsmitarbeiterin  eine Prophezeihung für die Zukunft, die meist doch für große Erheiterung sorgte…

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.