Schatzsuche im Wichtelwald

Mit der letzten Wichtelpost flatterte eine Überraschung zu den Wichteln und Wölflingen nach Hause. Eine Schatzkarte zeigte den Weg vom Wichtelgarten in den Wichtelwald. Darauf waren viele Stellen markiert. Dazu folgte ein Brief mit der Bitte, die Marienkäfer zu suchen. Sie hätten eine Nachricht für alle.

So konnte sich jedes Kind mit seinen Eltern oder…

Mehr

Wir helfen bei Einkäufen und anderen Besorgungen

Wir, die DLRG Ettlingen e.V., KjG St. Martin, Pfadfinderbund Süd Stamm Franken und viele
andere Vereine, wollen Ihnen gemeinsam unsere Hilfe anbieten.
Es handelt sich hier um Personen, die nicht zu den Risikogruppen gehören und nicht
untätig daheim sitzen möchten, sondern helfen.
Egal, ob Sie in Ettlingen, Bruchhausen, Ettlingenweier, Oberweier, Schöllbronn,
Schluttenbach oder Spessart leben. Haben Sie keine Scheu…

Mehr

Ohje, keine Gruppenstunde bis nach den Osterferien?

Die Pfadfinder der Sippe Karok schauten ganz schön traurig aus der Wäsche. Sogar das Lager musste ausfallen, und es hatten sich doch alle so darauf gefreut.

Wie groß war da die Freude, als am Tag, nachdem die nächste Gruppenstunde hätte stattfinden sollen, ein Brief bei den Sippenmitgliedern ankam.

„Der Osterhase hat mich um Hilfe gebeten“ stand…

Mehr

Karlsbader Pfadfinder engagieren sich für ihre Gemeinde

Für die Pfadfinder des Stammes Cherusker ist es selbstverständlich, sich für Ihre Gemeinde zu engagieren. Aufgrund der aktuellen Situation bedürfen viele Menschen in Ihrer Gemeinde Hilfe – und getreu dem Motto der Pfadfinder „Allzeit Bereit“ haben die Karlsbader Pfadfinder die Versorgung von Risikogruppen während der Corona-Krise zusammen mit der Gemeinde Karlsbad organisiert. Ab sofort…

Mehr

Flocke bekommt Post

Nachdem die letzten Wochen viel Sturm und Regen gebracht hatten, waren alle Wichtel schon ganz froh, dass pünktlich zur Gruppenstunde sogar die Sonne hinter den Wolken hervor lugte.

Vieles war im Wichtelgarten durcheinandergekommen. Das versuchten wir fleißig wieder einzusammeln und zu sortieren. Dabei stießen wir auch auf einen vom Unwetter stark beschädigten Brief, der zum…

Mehr

Funkerspiel der Pfadfinder in Walldürn

Am Geburtstag des Gründers der Pfadfinderbewegung, Baden-Powell, trafen sich einige Pfadfinder der Stämme Wildenburg und Goten zum Funkerspiel in Walldürn.

Morgens bestand die Aufgabenstellung darin Rührei mit Speck zu kochen. Dazu mussten folgende Aufgaben erledigt werden:

eine Funkschnitzeljagd

das Zeichnen einer Schmetterlingskarte (Baden-Powell hatte einmal in seiner…

Mehr

Vorfreude auf den Singwettstreit in Schömberg

Die Schömberger Pfadfinder unseres Bundes feiern in diesem Jahr ihr 25jähriges Bestehen. Aus diesem freudigen Anlass haben sie befreundete Gruppen und Stämme zum großen Singwettstreit eingeladen.

Die Mädchen und Jungen der Meuten und Sippen, die sich für den Wettstreit qualifiziert haben, freuen sich schon und wollen bald mit dem Üben anfangen. Wir wünschen beim Singwettstreit…

Mehr

Besuch bei der Feuerwehr Ettlingen

“Und wo ist die Stange zum Runterrutschen?” schallte es neugierig durchs Feuerwehrhaus, als zwei unserer Gruppen kurz vor den Faschingsferien dort zu Besuch waren. Die Bruchhausener Meute Sioniwölfe und die Ettlinger Sippe Alemannen ließen sich von Kommandant Martin Knaus alles Wichtige zeigen.

Ein bißchen enttäuscht waren die Kinder, dass keine Rutschstange vorhanden war, aber der…

Mehr

Basteln, Malen und ein Goldschatz

Nähen für den “Spielzeugbauer”

Einige Wölflinge der Meute Eichhörnchen bauen sich im Rahmen der Tüchtigkeitsprobe “Spielzeugbauer” verschiedenes Spielzeug: So hat bereits jeder von ihnen ein Messer aus Holz geraspelt und geschliffen. Anschließend durften sich alle eine passende Lederscheide dafür nähen und mit bunten Fäden und Fellstücken verzieren. Als nächstes wollen die Mädchen und Jungen eigene…

Mehr

Wie hoch die Rakete wohl fliegt?

Winterlager der Sippen vom Stamm Wapiti

Die Pfadfinderinnen und Pfadfinder unserer Stämme Franken und Wapiti trafen sich als Abschluss des Halbjahres zum gemeinsamen Winterlager im Schwarzwald.

“Einige Sippen des Stammes Wapiti bastelten sich aus Papprohren und vielen weiteren Materialien eine kleine Rakete, die dann mit einem Raketensprengsatz tatsächlich hoch in die Luft schoss. Besonders schön war vor allem, dass jede Rakete…

Mehr