Regenbogen mit Wasserfarben

Basteln, Malen und ein Goldschatz

Nähen für den “Spielzeugbauer”

Einige Wölflinge der Meute Eichhörnchen bauen sich im Rahmen der Tüchtigkeitsprobe “Spielzeugbauer” verschiedenes Spielzeug: So hat bereits jeder von ihnen ein Messer aus Holz geraspelt und geschliffen. Anschließend durften sich alle eine passende Lederscheide dafür nähen und mit bunten Fäden und Fellstücken verzieren. Als nächstes wollen die Mädchen und Jungen eigene Umhänge aus rotem Stoff nähen, um sich bei Ritterspielen besser verkleiden zu können.

Eifrige Künstler bei der Arbeit

Mit Pinsel und Wasserfarben vergnügten sich vor kurzem die Kinder der Meuten Eisbär und Irbis. Sie arbeiten an ihrer Tüchtigkeitsprobe “Künstler”. Hierzu gehören das Mischen von Farben, aber auch verschiedene Techniken wie deckendes und transparentes Malen. Die Mädchen und Jungen ließen ihrer Fantasie freien Lauf – so entstanden bunte Meereswelten und leuchtende Regenbogen. Passend zur Karnevalszeit wollen sie demächst Tiermasken herstellen.

Wir haben Gold gefunden!

Eine neue Goldmine in den Bergen und verschiedene Trappergruppen – wer besitzt da zum Schluß das meiste Gold? In der letzten Gruppenstunde versuchten die Mädchen und Jungen der Meute Uhu, soviel Gold wie möglich ins eigene Depot zu bringen. “Achtung, da versucht jemand, unsere Gold-Tennisbälle zu stibitzen!” ertönte laut ein Warnruf. “Haltet ihn!” Hin und her wogte das Spiel. So einfach war es gar nicht, unbemerkt an den Wächtern vorbeizukommen.

Nach dem Spiel beratschlagten die Kinder, was mit dem Gold anzufangen wäre: “Ob wir es auf dem Trappermarkt eintauschen können?”